SpeziellesInsiderei

Grüne Daumen

im Hallerhof
Slowfood


Tiefgreifend sind die Wurzeln zur Natur, denn gleich hinter unserem Haus befindet sich nicht nur unser Weinberg, sondern auch unser Obst- und Gemüsegarten.

Im Frühjahr pflanzen wir immer gemeinsam den Garten an. Umgraben und Neupflanzungen, Tomatenhaus in Schuss bringen gehört dazu um den Garten für den Sommer vorzubereiten.

Gepflegt und gehegt wir der Garten von unserem Papa Hans, der ist Landwirt und Winzer  und kümmert sich neben den 1 ha Rebfläche auch um das 0,5 ha Grün welches um unser Haus wächst.

Größtenteils wird Gemüse angebaut, aber auch viele aromatische Kräuter, Salate, und   Kräutersalate. Die Vielfalt waltet hier! 😊

Dabei probieren wir alte Sorten aus, und versuchen die Pflanzen vom Samen aufzuziehen.  

Auch Obstbäume entdeckt man bei uns rund ums Haus herum, Kirsche, Marille Pfirsiche oder gar Feigen gedeihen sehr gut entlang der Trockenmauern um den Haller Weinberg herum.

Die Küchencrew hilf im Garten mit wenn es die Zeit zulässt und holt die Ernte ein. Somit wird Team Dynamik, Nähe zum Produkt und der Natur gestärkt. 

Auch in den Wälden ist Levin unterwegs – zum Foraging- um Kräuter, Sprossen und Pilze aus wilder Natur zu sammeln. 

Zudem regt ein Spaziergang im Grünen die kreativen Zellen für die Planung neuer Gerichte an.